2 Hilfe


Oft gibt es Gelegenheiten in denen man Hilfe zu einem Bestimmten Befehl, mit dem Konfigurieren eines Programms oder zum Einrichten einer Hardwarekomponente braucht. Vielleicht wollen Sie nur einen Befehl verstehen oder Sie wollen wissen, welche Optionen bei diesem möglich sind. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten die Hilfe zu bekommen, die Sie suchen. Wenn Sie Slackware installieren, haben Sie die Möglichkeit Pakete der F-Serie zu installieren, welche die FAQ und HOWTOs enthalten. Programme bringen üblicherweise auch eine Hilfe über ihre Optionen, Konfigurationsdateien und Benutzung mit.

2.1 Systemhilfe


2.1.1 man


Der man Befehl (Abkürzung für "manual", Handbuch) ist die traditionelle Form der Online-Dokumentation in Unix und Linux Betriebssystemen. Durch speziell Formatierte Dateien, sind "man pages" (man Seiten) für die Meisten Befehle mit der Software mitgeliefert. Führt man man irgendeinbefehl aus, wird (normalerweise) die man-Seite für den angegebenen Befehl angezeigt, in unserem Beispiel wäre das unser imaginäres Programm irgendeinbefehl.

Wie Sie sich vorstellen können ist die Anzahl der man-Seiten stark gestiegen und selbst für einen Profi schwer zu überblicken. Deshalb sind die man-Seiten in nummerierte Sektionen eingeteilt. Dieses System gibt es schon eine lange Zeit; Lange genug, dass Sie oft Befehle, Programme und auch Funktionen von Programmbibliotheken sehen werden, die mit der Nummer ihrer man-Sektion refferenziert werden.

Zum Beispiel:
Sie lesen eine Refferenz zu man(1). Die Nummer sagt Ihnen das "man" in Sektion 1 dokumentiert ist (Benutzerbefehle; user commands); Sie können auch angeben, dass Sie die Sektion 1 man-Seite für "man" sehen wollen, mit dem Befehlt man 1 man. Die Sektion anzugeben in der man suchen soll ist dann nützlich, wenn es mehrere Objekte mit dem gleichen Namen gibt.

SektionInhalt
Sektion 1user commands (Benutzerbefehle, nur eine Einführung)
Sektion 2system calls (Systemaufrufe)
Sektion 3C library calls (Aufrufe der C Bibliothek)
Sektion 4devices (Geräte, z. B. hd, sd)
Sektion 5file formats and protocols (Dateiformate und Protokolle, z. B. wtmp, /etc/passwd, nfs)
Sektion 6games (Spiele, nur eine Einführung)
Sektion 7conventions, macro packages, etc. (Vorgaben, Makro Pakete, etc.; z. B. nroff, ascii)
Sektion 8system administration (System Administration, nur eine Einführung)

Zusätzlich zu man(1) gibt es noch whatis(1) und apropos(1), deren Aufgabe es ist, Informationen leichter in den man-Seiten zu finden.

Der Befehl whatis(1) gibt einen kurze Beschreibung der Systembefehle aus, in etwa wie ein Referenzkarte.

Beispiel:

% whatis whatis
whatis (1)  - search the whatis database for complete words (durchsucht die whatis-Datenbank nach kompletten Wörtern)


Der Befehl apropos wird benutzt um man-Seiten zu finden, die ein bestimmtes Schlüsselwort enthalten.

Beispiel:

% apropos wav
cdda2wav    (1)  - a sampling utility that dumps CD audio data into wav sound files
netwave_cs  (4)  - Xircom Creditcard Netwave device driver
oggdec      (1)  - simple decoder, Ogg Vorbis file to PCM audio file (WAV or RAW)
wavelan     (4)  - AT&T GIS WaveLAN ISA device driver
wavelan_cs  (4)  - AT&T GIS WaveLAN PCMCIA device driver
wvlan_cs    (4)  - Lucent WaveLAN/IEEE 802.11 device driver


Wenn Sie weiter Informationen zu diesen Befehlen wünschen, dann lesen Sie ihre man-Seiten ;)

2.1.2 Das /usr/doc Verzeichnis


Die Quellen für die meisten Pakete die wir erstellen kommt mit irgendeiner Art von Dokumentation: README Dateien, Anleitungen, Lizenzdateien, etc. Jede Art von Dokumentation die in Quellen enthalten ist, ist eingefügt und im Verzeichnis /usr/doc installiert. Jedes Programm installiert (normalerweise) seine Dokumentation in der Form:

/usr/doc/$program-$version

Wobei $program der Name des Programms ist und $version (warscheinlich) die passende Versionsnummer der installierten Software auf Ihrem System ist.

Zum Beispiel um die Dokumentation des Befehls man(1) zu lesen, werden Sie ins folgende Verzeichnis wechseln wollen:

% cd /usr/doc/man-$version


Wenn die passende man-Seite nicht genug Informationen enthält solle das /usr/doc Verzeichnis Ihre nächste Anlaufstelle sein.

2.1.3 HOWTOs und Mini-HOWTOs


Es ist der Grundgedanke der Open Source Gemeinschaft, der uns zur Sammlung der HOWTOs/mini-HOWTOs bringt. Diese Dateien sind genau das, wonach es sich anhört - Dokumente und Anleitungen wie man etwas macht. Wenn Sie die HOWTO-Sammlung installiert haben, sind die HOWTOs in /usr/doc/Linux-HOWTOs und die mini-HOWTOs in /usr/doc/Linux-mini-HOWTOs installiert.

Auch findet man im gleichen Paket eine Sammlung von FAQ, eine Abkürzun für

Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen)

Diese Dokumente sind in einer Frage und Antwort Form geschrieben. Diese FAQs sind ein guter Anlaufpunkt wenn Sie nur eine schnelle Hilfe zu etwas suchen. Wenn Sie sich bei der Installation entschieden haben die FAQ zu installieren, finden Sie diese in /usr/doc/Linux-FAQs.

Auch ist es Sinvoll in diesen Dateien zu lesen, wenn Sie nicht sicher sind, wie etwas zu machen ist. Sie decken einen großen Bereich von Themen ab, meistens in einer sehr Ausführlichen Weise. Guter Lesestoff!
There are no comments on this page.
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki