Revision [874]

This is an old revision of OpenOffice21 made by MreimeR on 2007-03-28 19:07:06.

 

Open Office 2.1 aus den RPMs installieren. (der einfachste, aber vielleicht nicht der beste Weg)

Leider wird Open Office seit einiger Zeit nur noch als RPM oder DEB angeboten (Stand März 2007). Mit beidem kann man als Slackware Benutzer nicht wirklich viel Anfangen. Zum Glück gibt es aber nützliche kleine Programme die uns doch den Einsatz von rpm-Paketen auch ohne rpm ermöglichen.

Als erstes natürlich Open Office von hier laden: http://de.openoffice.org/downloads/quick.html
Dort als gewünsches System "Linux x86 (rpm)" wählen. Version 2.1.0 und Server deiner Wahl.

Nun zunächst als root einloggen (am besten erst mit Strg + Alt + F6 auf ein VT wechseln) und in das Verzeichnis wechseln, in dem die Datei OOo_2.1.0_LinuxIntel_install_de.tar.gz liegt. Den Inhalt der Datei auspacken (tar -xfz OOo_2.1.0_LinuxIntel_install_de.tar.gz). Jetzt hat man ganz viele rpm-Dateien.

Der nächste Schritt ist ein (manchmal) nützliches kleines Slackware Programm, rpm2tgz. ;) Mit einem einfachen "rpm2tgz *.rpm" werden jetzt aus all den rpm-Dateien Slackware Pakete erstellt.

Als nächstes kann man die rpm-Dateien mit "rm *.rpm" löschen.

Nun mit installpkg *.tgz die ganzen Pakete installieren lassen. Open Office wird dann nach /opt/openoffice.org2.1/ installiert.

Für den schnellen Aufruf von der Konsole lohnt ein Symlink nach /usr/bin:
ln -s /opt/openoffice.org2.1/program/soffice /usr/bin

Je nach Windowmanager oder Desktop können jetzt noch Verküpfungen angelegt werden.
Die Startdateien von Open Office, zu denen man dann Verknüpfungen anlegen kann, findet man in /opt/openoffice.org2.1/program/

soffice - Open Office Starter
swriter - Open Office Write (Textverarbeitung)
scalc - Open Office Calc (Tabellenkalkulation)
sdraw - Open Office Draw (Vektorgrafik ?)
simpress - Open Office Impress (Präsentatitionen)
sbase - Open Office Base (Datenbank)
smath - Open Office Math (Formeleditor ?)

Zuletzt können dann noch die erstellten tgz-Dateien wieder gelöscht werden. :) Ob wirklich alle Pakete benötigt werden habe ich nicht geprüft. Heutige Festplatten sollten das unnötige Plus verkraften.

Kategorien
CategoryTutorials
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki